2014

 


Djante Bi – ein internationales Ensemble

Leitung: Sana Diedhiou

Djante Bi bedeutet die Morgendämmerung" in der Sprache Wolof.

Das Repertoire von Djante Bi umfasst Musik (Perkussion, Gesang) und Choreographien aus Senegal, Gambia, Guinea-Bissau und Guinea. In den Musizier- und Tanzstilen der Jola, Tukuleur, Wolof, Balanta, Mina und Suusu – einiger Völker Westafrikas –  spiegelt sich ein Teil der kulturellen Vielfalt der rund 18.000 afrikanischen Migrant/innen in Hamburg.

Die Gruppe besteht im Kern aus 10 Mitgliedern (6 Tänzer/innen, 4 Trommler).

Fünf westafrikanische Nationen sind vertreten: Senegal, Guinea, Côte d´Ivoire, Togo, Ghana. Ebenso arbeiten deutsche Künstler/innen bei Djante Bi mit. Künstler/innen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund treten gemeinsam auf und zeigen, dass kreatives und integratives Arbeiten im multikulturellen Team möglich ist.

Sana Diedhiou

Tänzer, Trommler und Choreograph

geb. 1967 in Adéane/Casamance, Senegal

1983-1992 Mitarbeit im Ballett National du Sénégal: Teilnahme an Tanzfestivals in Spanien, Portugal, Japan, Korea, Deutschland, Tournee durch Nord- und Südamerika

Seit 1996 Tanz- und Trommellehrer in Hamburg

Mitbegründer und bis 2001 Choreograph und Tänzer bei der Gruppe Diamoral

Mitwirkung bei Mandinko-Band, Jolloff, Diamoral als Solotänzer und Trommler

2002/03 Konzeption des Ensembles Djante Bi

ab 2003 Auftritte mit Djante Bi unter vielen anderen:

• Karneval der Kulturen / Berlin

• altonale / Hamburg

• monsun theater / Hamburg, Werkstatt 3 / Hamburg

• Theaternacht Hamburg

• festival eigenarten / Hamburg

• 90 Jahre Stadtpark / Hamburg

• Museum f. Völkerkunde HH

• Afrikafest, Hohenweddrien

• Hyandai Fan Park - Boulevard der Nationen WM 2010